Insa Lohmann
Freie Journalistin & Texterin

Schnell und lecker: Die 5 besten Mittagstische in der Bremer Innenstadt


Eine leichte Suppe? Ein Brötchen auf die Hand? Oder ganz klassisch Currywurst mit Pommes? Die Auswahl an Mittagstischen in der Bremer Innenstadt ist groß – da fällt die Auswahl nicht leicht. Deshalb habe ich Euch meine fünf Favoriten in der City zusammengestellt:

 

Leicht und gesund: Dean & David

Salate, Curries, Sandwichs: Bei Dean & David in der Pieperstraße wird alles frisch und vor Ort zubereitet – und das schmeckt man. Die saisonalen Produkte bezieht das Franchise-Unternehmen von ausgewählten regionalen Lieferanten. Der Schwerpunkt des Selbstbedienungsrestaurants liegt auf Salaten, die in zwei verschiedenen Größen erhältlich sind und die man sich auf Wunsch auch selbst zusammenstellen kann. Dazu gibt es knusprig gebackenes, frisches Brot. Unbedingt probieren: die leckeren, selbstgemachten Smoothies (Mango-Tango, yummy).

Dean & David, Pieperstraße 10, 28195 Bremen, Öffnungszeiten: Mo-Fr 11-20, Sa 12-20, deananddavid.de

 

Kräftig und rustikal: brOte Marianne Kiefert

Brot zum Mittagessen? Klingt erstmal nicht besonders spannend, aber „brOte Marianne Kiefert“ hat es geschafft, daraus eine richtig ordentliche Mahlzeit zu zaubern. Das Konzept des Geschäfts ist simpel: Neben Suppen und kleinen Kuchen stehen hier große rustikale Stullen aus kräftigem Landbrot im Mittelpunkt, die wahlweise mit Eierkräutercreme, Thunfischcreme, Schafskäsecreme, Tomatenkäsecreme, Kräuterfrischkäse oder Pesto-Tomate-Mozzarella bestrichen werden. Das ganze wird noch garniert mit frischem Gemüse wie Tomaten, Schnittlauch oder Kresse – fertig ist eine leckere und sattmachende Brotzeit!

brOte Marianne Kiefert, Unser Lieben Frauen Kirchhof 27, 28195 Bremen, Öffnungszeiten: Mo-Sa 9.30-18.30, So 11-17, www.facebook.com/BroteMarianneKiefert

 

Kreativ und fleischlos: Vengo City

Die vegetarische und vegane Küche von Yasemin Dericioglu, die seit Kurzem im Citylab zu finden ist, steht nicht nur bei Bremern hoch im Kurs, die sich fleischlos ernähren. Kein Wunder: Die Suppen, Curries, Pastagerichte, Sommersalate, Sandwichs und selbstgemachten Säfte sind einfach verdammt lecker. Drinnen sind die Sitzplätze rar, bei schönem Wetter kann auch draußen gemütlich gespeist werden. Das Mittagsangebot bei Vengo ist kreativ, abwechslungsreich und obendrein noch gesund – was will man mehr?

Vengo City, Ansgaritorstraße 1, 28203 Bremen, www.vengo-bremen.de

 

Stylisch und schnell: Jackie Su

Jackie Su ist ein urban-stylisches Lokal mit langen Holzbänken, ein paar Stehtischen und Betonwänden, das Curries, Wokgerichte, Salate oder Nudelsuppen serviert. Ein Hingucker ist die offene Küche, die einen Einblick in das Geschehen des asiatischen Restaurants bietet. Dabei kann man sich auch gleich selbst davon überzeugen, wie frisch hier gekocht wird. Die Portionen bei Jackie Su sind groß und preislich fair bemessen. Unbedingt probieren: die köstlichen Lassis mit Mango, Ananas oder Himbeere – das asiatische Joghurtgetränk ist nicht nur ziemlich lecker, es mindert auch die Schärfe im Essen.

Jackie Su, Langenstraße 10-12, 28195 Bremen, Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-22 Uhr,  jackie-su.de

 

Orientalisch und erfrischend: Yalla Yalla Falafel

Yalla Yalla Falafel befindet sich in dem kleinen Marktpavillon in der Papenstraße und serviert orientalische Leckereien wie Köfte, Shawarme, Halloumi, Salate und – wie der Name schon verrät – natürlich Falafel. Dazu gibt es leckeren Hummus, Couscous, Bulgur und verschiedene Soßen, von denen ich die Joghurt-Minz-Variante am liebsten mag. Alle Gerichte werden frisch und schnell zubereitet, genießen kann man sie an den bunten Holztischen draußen.

Yalla Yalla Falafel, Papenstraße 6, 28195 Bremen, Öffnungszeiten: Mo-Sa 11-20 Uhr, www.yallayalla-bremen.de

 

 

Guten Appetit!

Insa Lohmann

Insa Lohmann

Gebürtige Bremerin. Echtes Neustadts-Kind. Leidenschaftliche Gastro-Redakteurin. Liebt Weinschorle, italienische Küche und vegetarische Burger.

Leave a Comment